Profil

Bernd Niebrügge Profilbild

About

Bernd Niebrügge arbeitet als investigativer Journalist, Korrespondent und Influencer in den sozialen Netzwerken. Daneben ist er als Speaker und Moderator für Verbände, Organisationen oder Unternehmen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik tätig.

An Schulen und Bildungseinrichtungen gibt er Seminare unter anderem zum Thema „Fake News”.

„Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte, Bildung und wirtschaftliche Entwicklung für jeden von uns – Diese Ziele sind die Motivation für meine Arbeit und Interessen.”

Nationalisten wie Populisten, Korruption und Intoleranz, aber auch die Flut von falschen oder manipulierten Informationen im Internet und den sozialen Netzwerken, gefährden diese Grundwerte. Bernd Niebrügge begegnet diesen fast täglich bei seiner Arbeit und will beruflich wie privat nicht nur zusehen, sondern etwas dagegen tun. Seit vielen Jahren arbeitet er als Fernsehkorrespondent in den Auslandsstudios der ARD/Bayerischer Rundfunk, macht Hörfunkreportagen für die öffentlich-rechtlichen Sender und berichtet in den Sozialen Medien. Dank regelmäßiger Aufenthalte in den Ländern Türkei, Griechenland, Italien, Israel, den Balkanstaaten und anderen ist er mit den dortigen gesellschaftlichen wie politischen Gegebenheiten und mit den großen europäischen Themen bestens vertraut.

Einsatzgebiete

Bernd Niebrügge war während der Kriege in EX-Jugoslawien, Kosovo und in der Golfregion als Korrespondent vor Ort tätig und berichtet weiter regelmäßig über den Nahostkonflikt und aus dem Grenzgebiet des Syrienkrieges. Die aktuelle Krise Europas, die weltweite Flüchtlingssituation und Migrationspolitik, die Wirtschafts- und Finanzkrise Südeuropas sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen der „Fake News“-Debatte sind einige seiner aktuellen Arbeitsschwerpunkte. Neben der Tätigkeit für die ARD/ BR hat Bernd Niebrügge auch für das „Red Bull Mediahaus/ Österreich“ und den TV-Ereigniskanal „Phoenix“ gearbeitet. Für seine Korrespondententätigkeit in den Balkanstaaten erhielt Bernd Niebrügge 1999 den “Bayerischen Fernsehpreis” und war zum Thema Griechenlandkrise für den europäischen Filmpreis „Prix Europa“ nominiert.

Interviewsituation in Israel bei den Kampfdrohnen

Die Person Bernd Niebrügge

Investigativer Journalist, Speaker und Influencer

  • 2020 Sonderpreis des Deutschen Fernsehpreises für die ARD-Berichterstattung zur Corona-Krise
  • seit Okt 2018 Mitglied bei “Speakers Excellence”
  • 2014 Nominierung für den europäischen Filmpreis “Prix Europa” zum Thema Griechenlandkrise
  • seit 2012 Sonderkorrespondent und Social-Media-Adviser für die ARD-Studios Israel, Balkanstaaten, Türkei,  Österreich, Malta, Griechenland und Italien
  • bis 2012 Inlandskorrespondent und Redakteur bei ZDF-Phoenix, Bonn
  • bis 2010 Chefredakteur Servus TV, Red Bull Mediahouse, Salzburg
  • bis 2009 Redakteur Politik, Korrespondent In- und Ausland, Bayerischer Rundfunk, München
  • 1999 Bayerischer Fernsehpreis für die ARD-Berichterstattung über den Krieg in Ex-Jugoslawien und Kosovo
  • 1990 bis 2004 Freier Redakteur Politik, Korrespondent In- und Ausland, Bayerischer Rundfunk, München
  • 1990 Universität FFU-Berlin, WWU-Münster, LMU-München: Rechtswissenschaften + Magister Artium in Politikwissenschaften. Diverse Studienprogramme in Westafrika und USA
  • 1980 Abitur in Bad Iburg/Osnabrück
  • Geboren am 21.12.1960

Mitglied bei der DGAP

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) ist die bedeutendste deutsche Denkfabrik für Außenpolitik. Mitglieder des Netzwerkes sind führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Finanzwelt, Wissenschaft und Medien.

Logo DGAP

Offizielles Mitglied bei "Speakers Excellence"

“Speakers Excellence” ist einer der exklusivsten Speakeragenturen bundesweit. Bernd Niebrügge ist seit Oktober 2018 als Speaker in seinem Fachbereich auf dieser Plattform aufgenommen und gelistet worden.

Logo Speakers Excellence

In Kooperation mit der Gesellschaft für Außenpolitik

Die Gesellschaft für Außenpolitik (GfA), mit Sitz in München wie Berlin, ist seit ihrer Gründung 1948 ein parteiunabhängiges Podium für den Dialog mit Politikern, Wissenschaftlern und Publizisten aus aller Welt.

Die GfA bietet ein internationales Netzwerk und Hintergrundinformationen aus erster Hand mit dem Ziel, die internationale Verständigung und Zusammenarbeit zu stärken.

Arbeitsproben

Im folgenden ein paar Arbeitsproben von Bernd Niebrügge. Weitere Reportagen, Dokumentationen
und Beiträge sind in der ARD-Mediathek, in der BR-Mediathek und auf YouTube zu finden.

Israel

Wahlen
ARD/Tagesthemen 18.09.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Israel

Wahlen
ARD/Tagesschau 17.09.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Israel

Eskalation des Gaza-Konflikts
ARD/Tagesschau 25.03.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Israel

ESC Finale Sicherheitssorgen
ARD/Tagesschau 18.05.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Türkei

Demonstrationen gegen Goldmine und Umweltzerstörung
ARD/Tagesschau 12.08.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Österreich/Osteuropa

Auftakt Ibiza-Untersuchungsausschuss
ARD/Tagesschau 04.06.2020

Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Österreich/Osteuropa

Auftakt Ibiza-Untersuchungsausschuss
Phönix/Der Tag 04.06.2020

Beitrag, Live-Gespräch, Sprecher: Bernd Niebrügge

Österreich/Osteuropa

Schneelawinen und Überschwemmungen in Bad Gastein
ARD/Nachtmagazin 19.11.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Österreich/Osteuropa

Schneekatastrophe im Salzburger Land
ARD/Mittagsmagazin 15.01.2019

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

Griechenland

“Wie Athen und Brüssel Steuermilliarden verzocken”
ARD/Die Story 25.03.2014

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

“Flucht mit gefälschten Pässen”
ARD/Report München 20.01.2016

Recherche, Beitrag, Sprecher: Bernd Niebrügge

“EU Gelder für die Türkei, wofür?”
ARD/Weltspiegel 18.06.2018

Recherche, Beitrag: Bernd Niebrügge

“UN-Hilfsgelder stärken Assad”
Correctiv 11.10.2016

Recherche, Beitrag: Bernd Niebrügge

“Syrienspenden – was kommt an?”
BR Fernsehen 21.12.2016

Recherche, Beitrag: Bernd Niebrügge

Impressionen